Integration e. V.
Integration e. V.

Aktuell

28.9.2019 Einladung zum Kramermarktumzug

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde,

Wir möchten Euch recht herzlich zu dem diesjährigen Kramermarktumzug am 28.09.2019 einladen.

Unser Motto lautet "Irreguläre Abwanderung stoppen! Chancen schaffen!"

So lautet auch der Titel unseres diesjährigen Projektes in Kamerun ( Afrika)

Über ein reichliches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Ziele:

1-Ehemalige Flüchtlinge die in Landwirtschaft ausgebildet werden sollen

Ausbildung für Ehemalige Flüchtlinge in Kamerun zu sichern

2-Fortbildungen für Lehrer, Lehrerin, Multiplikatoren in Kamerun

-Die Lehrer bekommen aus erster Hand Informationen für die legale Ausreisemöglichkeit und Voraussetzungen.

-Dies können sie dann im Rahmen des Unterrichts weiter geben.Sie erfahren auch die Dramen, die sich hinter mancher Flucht  verbergen  z.B. Trauma,Vergewaltigung, Tötung.

  • Stoppt die Rüstungsexporte!
  • Stoppt die Ausbeutung von Bodenschätzen!
  • Stoppt die Korruption!
  • Stoppt die Handelsmacht!
  • Wir sagen ja zu: Demokratie & Meinungsfreiheit
  • Wir sagen ja zu: Solidarität.
  • Wir sagen ja zu: Bildung

14.9.2019 Solidarität mit Menschenrechtsaktivistinnen

Beim diesjährigen Menschenrechtstag stand das Motto "Solidarität mit Menschenrechtsaktivistinnen" im Vordergrund.

An einigen Infoständen konnten sich die Besucher über die einzelnen Gruppen informieren.

Auch gab es einen Demo-Zug durch die Innenstadt. Jeder sollte darauf aufmerksam gemacht werden.

Bereits am Freitag Abend gab es einen Vortrag von Anita Starosta zum Thema "Situation zu Geflüchteten aus Nordsyrien".

Mit dabei waren:

  1. Amnesty International
  2. Boudoudoum Förderverein
  3. Feuersalamander
  4. Förderverein Sozialklinik in Kalamata (Griechenland)
  5. Internationales Fkuchtmuseum
  6. I.B.I.S e.V.
  7. Integration e.V.
  8. ÖZO und Weltladen Oldenburg
  9. Radio Globale
  10. Städtefreundschaft Afrin Oldenburg
  11. terre des hommes

Wir möchten dem Weltladen Oldenburg für die gute Organisation recht herzlich danken.

Flüchtlinge erleben deutsche Kulturgeschichte& Politik

Integration e.V

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde,

 

die kulturelle und politische Berlinreise in diesem Jahr fand vom 30.08.219 - 01.09.2019 statt. Sie war für Teilnehmer/innen im Patenschaftsprogramm.

Vor dem Start in Oldenburg, konnte ein kleines breakfast to go zusammengestellt werden. Die Abfahrt war um 7:00 Uhr terminiert. Das Busunternehmen, welches die Gruppe begleitete, war Gebken und Gerdes.

Für Verpflegung war zur jeder Mahlzeit in der DJH gesorgt. 

Der erster Programmpunkt des Anreisetags, war der  Gesprächstermin im Paullöbehaus mit dem Abgeordneter der CDU/ CSU Herr Stephan Albani (MdB in Berlin für Oldenburg und Ammerland).  

Zum Vorteil der Gruppe hielt Herr Albani den Vortrag auf Englisch. 

In diesem Vortrag berichtete bzw.  veranschaulichte er seine Arbeit und seinen Tagesablauf als Politiker sowohl im Bundestag als auch in den örtlichen Gemeinden. Hinzufügend nahm er sich die Zeit viele anregende, sehr aktuelle und hochinteressante politische Fragen zu beantworten. So kam er mit den Teilnehmern in einen hoch informativen Diskurs. 

Das Publikum ging begeistert und und mit neuen Errungenschaften aus diesem Treffen heraus. Zum Abschluss wurde noch ein Gruppenfoto geschossen.  

Am nächsten Tag ging es zur Stadtrundfahrt mit dem Schwerpunkt "Berlin und die deutsche Geschichte".

Hierfür wurde eine Stadtführerin engagiert , welche sich genügend Zeit nahm um politische und geschichtliche Ereignisse so weitreichend zu erklären, dass die Teilnehmer es verstehen und nachvollziehen könnten. 

Bei dieser Stadtrundfahrt waren viele von der Neugierde gepackt. Die Teilung der Stadt, das Schicksaal vieler Leute und  die Berliner-Mauer waren für viele unvorstellbar. 

Highlights waren Touristenattraktionen wie das Brandenburger Tor als auch der Checkpoint Charlie. Zahlreiche aufklärende Gespräche über den Mauer- Bau, -Fall und die Zeit während der Mauer wurden gehalten.     

Daraufhin fand die Besichtigung des Bundestages,  wo die Teilnehmer in zwei separaten Gruppen eine Führung bekommen haben, statt.

Die Führungen  wurde interaktiv gestaltet. Diverse Einblicke in das Innere des Bundestages, wie z.B die Alten Wände mit dem Zitaten der russischen Soldaten aus dem Jahre 1945, die  unterirdischen Gänge die die verschiedenen Regierungsgebäude verbinden und den Bundestag, wurden der Gruppe vorgestellt. 
Gelegenheit für Fragen baten sich  reichlich an. Final konnte die Kuppel besichtigt werden. Hierfür bekam jeder ein headset  in der jeweilig favorisierten Sprache.

Sonntagvormittag ging es wieder zur Rückfahrt nach Oldenburg.

Wir freuen uns, dass wir unseren betreuten Flüchtlingen einen kleinen Einblick in die Hauptstadt und die Arbeit der Politiker geben konnten.

 

Politische und kulturelle Bildungsreise für Flüchtlinge

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

von 30.08-01.09.2019 wird es wieder unsere politische und kulturelle Bildungsreise geben.

Dieses Jahr geht es nach BERLIN.

Dort werden wir am ersten Tag  ein Gespräch mit den Bundesabgeordneter Stephan Albani (CDU) haben.
Am zweiten Tag ist eine Stadtrundfahrt durch die Bundeshauptstadt: - an politischen Gesichtspunkten orientiert - Brandenburger Tor, Berliner Mauer, Alexanderplatz, Berliner Dom, Checkpoint Charly usw, Besuch des Deutschen Bundestags mit Führung,  Besuch der Kuppel und  Spreerundfahrt mit (Schiffstour auf der Spree durch Berlin mit Audiodiskreption)

Am dritten Tag geht es nach einem Spaziergang zurück nach Hause.

Damit möchten wir den von uns betreuten Flüchtlingen aus dem Patenschaftsprogramm die Chance geben, unsere Regierung, die Hauptstadt mit dem was sie bietet, kennen zu lernen. Gerade an Berlin können sie sehen, dass eine Stadt, die ehemals geteilt war, auch wieder zusammenkommen kann.

Politische Partizipation von Migranten stärken

Diese Fahrt ist für die Flüchtlinge kostenlos.

Menschenrechtstag 2019

Liebe Freunde,

wir möchten Euch recht herzlich zum menschenrechtstag in Oldenburg einladen.

Er findet am 14.09.2019 von 11 bis 16 Uhr in der Kleinen Kirchstraße statt.

Entwicklung durch Bildung in Dibombari (Kamerun)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde

Am 03.08.2019 fand in Rahmen unseres Projekts “Irreguläre Abwanderung stoppen! Chancen schaffen“ in Kamerun

der Besuch der Firma Firmenbesuch Biotropical in Douala Bonaberi statt. 

Dies Unternehmen produziert und exportiert tropische Bio-Früchte .

Es nahmen 55 Personen teil in Douala Bonaberi.

Die Leitung hatte Herr Jean Pierre Imele, Agraringenieur und Geschäftsleiter.

Es gab die Stationen:

  • Produktionsabteilung
  • Verarbeitung
  • Maschinen
  • Technische
  • Verwaltung
  • Verschiedene Lager
  • Austausch mit Mitarbeiter

Die Themen waren:

  1. neue Technik der Obsttrocknung
  2. Konservierung Technik
  3. Export als Thema
  4. Probleme wurden erwähnt

Der Fragenkataloge der Schüler wurden dazu erschöpft erläutert.

Die Präsentation war professionell und informativ. !   Eventuelle Wissenslücken wurden beseitig !

 

Integration e.V.

Wissenstransfer in Dibombari -Kamerun- 30.07.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde

Am 30.07.2019 gab es einen Besuch auf dem Großbauernhof in Massoumbou. in IRahmen unseres Projekts“ Irreguläre Abwanderung stoppen! Chancen schaffen“ in Kamerun Die 50 Schüler konnten auf diesem Bauernhof der 25 Hektar groß ist, unter der Leitung von Professor Lehman Universität Douala, der auch in Deutschland an der UNI Kassel studiert hat, das gelernte in der Realität sehen und so besser umsetzten. dies hilft ihnen, um selbstständig zu werden.

 

Auf dem Hof gab es die Stationen:

  • Bienenzucht
  • Echte Guave
  • Pflaume
  • Kakao
  • Palmenhain
  • Avocado
  • Ananas
  • Schweinezucht
  • Hühnerzucht
  • Kaninchenzucht
  • die spirulina Kultur
  • Papaya
  • Stachelannone
  • Fischzucht
  • usw.

Durch persönliche Gespräche vor Ort haben sie alles über Produkte und Leistungen,

Maschinen und Empowerment zur Selbstständigkeit erfahren und klären können.

Es gab auch einen regen Austausch zwischen den Schülern und Mitarbeitern.

Die Schüler waren sehr zufrieden und begeistern von diesem Ausflug.

 

Integration e.V.

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Freunde,

Bei der zweiten Hälfte des Afrika Cups durften wir bei herrlichem Wetter ein bunt gemischtes Publikum begrüßen. Es kamen ca. 1300 Gäste welche ein bunt gemischtes Publikum ergaben.

Wir durften 42 Nationalitäten Teilnehmer begrüßen.

Das 1. Halbfinale bestritten Ghana und die Elfenbeinküste (0:1).

Das 2. Halbfinale war Togo gegen Kamerun ( 6:5 nach Elfmeterschießen).

Somit standen sich Togo und die Elfenbeinküste im Finale gegenüber.

Togo gewann nach Elfmeterschießen dieses Finale mit 5:4

Im Fairplay Cup standen sich die Sahara und Tansania gegenüber. Dies Spiel gewann mit 1:3 Tansania.

Auf dem Nebenplatz lief das Mick Turnier (Mädchenfussball) der Oldenburger Schulen.

Meister 2019 heißt Grundschule Staakenweg

Auf der Bühne wurde ein schönes und abwechslungsreiches, interkulturelles Programm geboten.

Es war perfekt für diese interkulturelle Begegnung. Für alle war das internationale Büfett etwas Besonderes, dass bei allen sehr gut ankam.

Den Auftakt machte ein Sänger aus der Elfenbeinküste, Der Mega Star Debordo Leekunfa.

Er gab ein kurzes Debüt sein Konzert im Studio B

Aus Bremen kam der Esthetic DJ aus Bremen (Kinder tanzten dazu).

Er begleitete den Chor der Realschule Wildeshausen

bevor die Band der Realschule Wildeshausen dazu trat.

Nun kam Lill Afro Dance aus Braunschweig mit einer Darbietung.

Die Afrikanische Modeschau von den Kindern aus der Grundschule  Drielake  haben  mit afrikanische Kleidung das Publikum begeistert.

In der Pause erfolgte die Pokalübergabe des Mick Tunier´s.

Dies machte Herr Cyrille Lobe Ndoumbe (1. Vorsitzender Integration e.V.).

Auch wurde eine Frau der Hausaufgabenbetreuung/Nachhilfe, Frau Lisa Schattenberg, für Ihre Arbeit geehrte. Ihr Schüler, Yanis Ruben Fritsche bekam eine Urkunde und ein Geschenk.

Der Ballonzauberer Herr Bloonie sorgte bei den Kindern für Kurzweile.

Außerdem gab es auch wieder viele Info-Stände (AWO, DRK, Integration e.V usw.-.).

Nach der Pokalübergabe des Mick Tunier´s konnte man wieder Lill Afro Dance aus Braunschweig bewundern.

Danach erfolgte die Pokalübergabe des Fairplay Cups und des Afrika Cups.

Dies machte Herr Abdou Quedraogo – Niedersächsischer Integrationsrat

Mohamed Ali – BD Linken für den Meister des Afrika Cups

Das bunte Programm fand beim Publikum sehr guten Anklang.

Durch diese interkulturelle Begegnung wurde auch etwas getan um Vorurteile abzubauen.

Herr Abdou Quedraogo lobte den Afrika Cup als sehr gute Plattform zum Austausch

 

Madchen Fußball                         Grundschule Staakenweg  Meisterinnen 2019

    Ergb.
Drielake Staakenweg 0 : 4
Krusenbusch Bloherfelde 1 : 0  
Drielake Krusenbusch 1 : 2
Staakenweg Bloherfelde 1 : 0
Bloherfelde Drielake 1 : 2
Krusenbusch Staakenweg 1 : 1

 

Halbfinale   Ergb.
Kamerun Togo     (2:2) n.e 5 : 6
Ghana Elfenbeinküste 0 : 1

 

Finale 4.Fairplay Cup                    Tansania Sieger  4.Fairplay Cup Oldenburg 2019

Sahara Tansania

 

1 : 3
 

Finale 14. Afrika Cup                     Togo  Afrikameister Oldenburg 2019

Togo Elfenbeinküste (1:1) n.e

 

5: 4
 

 

Chancen schaffen, Dibombari

Im Dezember ist der Leiter des Projektes vor Ort nach Dibombari umgezogen um direkt vor Ort zu sein.

Anfang Dezember trafen sich die verantwortlichen in Duala.

Es standen u.a. Einzelheiten des Projektes auf dem Plan. Es gab aber auch kleine Probleme zu lösen.

Sie mußten den richtigen Standort sowie einen Platz für die Schulungen finden.

geplant wurde auch die Reise des Bürgermeisters aus Dibombari nach Deutschland.

Es wurde über das allgemeine Ziel und die spezifischen Ziele des Projekts sowie Überlegungen zu den Möglichkeiten, das Projekt aufrecht zu erhalten, die Quantitative Schätzung der Arbeitsmaterialien für die ersten 4 Monate Projekte und das zu erwartende Ergebnis gesprochen.

Im Januar begann die Öffentlichkeitsarbeit mit einem Radiointerview und der Kurs mit dem Schulungsmodul Photosynthese.

Im Februar gab es die Ausbildung in Düngemittel und Mangoproduktion.

Im März 2019 konzentrierte sich die Schulung auf den technischen Ablauf der Papaya-Produktion.

Auch war die Nachhaltigkeit ein Thema.

Der Kurs war sehr gut besucht und wurde gut angenommen.

Integrationspreis 2018

Am 22.03.2019 wurde wieder der Oldenburger Integrationspreis vergeben.

Veranstaltungsort war die VHS Oldenburg.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit Musik vom Henna Ensemble.

Nach der Begrüßung des geschäftsführenden Vorstands, Herr Gögel, richtete der Bürgermeister, Herr Krogmann, dass Wort an uns.

Er begrüßte die Integrationsarbeit in Oldenburg.

Unsere Integrationsbeauftragte, Frau Aliz Müller, leitete die Preisvergabe.

Die Sieger waren,

1. Platz:  "amiko, ich kann was",

2. Platz:   Convivencia Oldenburg - für ein friedliches Zusammenleben,

3. Platz:  "Jugend fördert Jugend - Engagement der Jugend für das Ehrenamt".

Das Henna Ensemble lies die Veranstaltung musikalisch ausklingen.

Im Anschluß gab es noch einen kleinen Snack für alle Teilnehmer.

Nachhilfe / Hausaufgabenbetreuung

Paten / Patinen für Gefüchtete gesucht

Für dieses Projekt suchen wir noch Paten!

Wer Interesse an einer Patenschaft hat, möchte sich bitte bei uns melden.

Sie sollten bereits 18 Jahre alt sein, die deutsche Sprache gut beherrschen und sich in Oldenburg und Umgebung auskennen.

Für Fragen und Anregungen sind wir immer offen.

Spenden

 

Bankverbindung:

IBAN:

DE39 2805 0100 0001 4225 34

BIC:

LZODE22XXX

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, unsere Flüchtlingsarbeit über PayPal zu unterstützen

PayPal Logo

Sie haben jeden Mittwoch, von 10:00 bis 14:00, die Möglichkeit, sich in unserem Bürö über unser Patenschaftsprogramm "Gemeinsam Schaffen" zu informieren.

Oldenburg ist und bleibt BUNT

Flüchtlingsarbeit

Spendenkonto: IBAN: DE39280501000001422534

BIC: LSSLZODE22XXX

Kontoinhaber: Integration e.V.

Spendenquittung schicken sie bitte eine kurze Mail.

Integration e.V., Tätigkeit
Integration e.V., Tätigkeit

Kinder

Für Kinder und Jugendliche bieten wir verschiedene Projekte an.

Nachhilfe
Toleranzförderung
Toleranzförderung

Afrika Cup Oldenburg

 

Der Afrika Cup findest jedes Jahr in Oldenburg statt.

Es ist ein Fußballtunier gegen den Rassismus.

4. Oldenburger Afrika Tag

Beim Afrika - Tag, der alle 2 Jahre statt findet, präsentiert die Partnerschaft des Neuen Gymnasiums Oldenburg und Schulen Afrikas ihre Arbeit.

Er findet am 19.07.2014 am Schloßplatz in Oldenburg ab 10:00 das nächstemal statt.

Presse

Hier finden sie die neuesten

Presseberichte.

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 441 59 49 653 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Integration e. V.
Eichenstr. 19 
26131 Oldenburg

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Integration e. V., Eichenstr. 19, 26131 Oldenburg, Tel.: 0441 / 59 49 653, Mobil: 0152 / 122 904 37