Integration e. V.
Integration e. V.

Afrika Cup 2014

9. Afrika Cup in Oldenburg 2014

Kinder Modeschau GS Drielake
GS Bloherfelde Meisterin 2014
Eine betreute Hüpfburg bietet Spaß über viele Stunden

NIGERIA  AFRIKAMEISTER 21.06.14

NIGERIA ist Afrikameister 2014

Fotos Vorrunde & Finale :

Die Fotos zum Afrika Cup finden Sie hier

NWZ Bericht von Susanne Gloger

Bloherfelde Am Ende schaffte es Vorjahressieger Kamerun doch nicht, den Titel zu verteidigen. Der Pokal des Afrika Cups 2014 ging an Nigeria. Die beiden Finalisten lieferten sich am Sonnabend ein spannendes Endspiel auf dem Sportplatz an der Kennedystraße. Beim Abpfiff stand es 1:1. Also musste das Elfmeterschießen entscheiden. Und da war Nigeria treffsicherer.

Mit Kampfgeist und Fairness hatten die acht Mannschaften an zwei Spieltagen gegen den Ball gekickt. Neben den afrikanischen Teams waren auch wieder welche aus der Oldenburger Fußballszene dabei. So zum Beispiel der FC Kennedy. Die jungen Männer aus dem Kennedyviertel traten für Ägypten an und schafften es sogar ins Halbfinale. Dort fegte sie Titelverteidiger Kamerun zwar mit 8:0 Toren aus dem Turnier, Stefan Pieper von der Gemeinwesenarbeit Bloherfelde/Eversten war dennoch mächtig stolz auf „seine“ Jungs: „Denn die meisten von ihnen spielen nicht im Verein.“ Im zweiten Halbfinale unterlag Südafrika (Team „Dreamdancer“ aus der Bunten Liga) Nigeria mit 1:3 Toren.

Organisiert worden war der Afrika Cup wieder vom Verein Integration und der Gemeinwesenarbeit Bloherfelde/Eversten. „Wir wollen mit dem Turnier ein Zeichen für Toleranz und ein friedvolles Miteinander setzen“, hatte Lobe Ndoumbe Cyrille, 1. Vorsitzender des Vereins Integration, zum Auftakt gesagt. Und dieses Ziel wurde auch bei der neunten Auflage erreicht.

So bunt die Zusammenstellung der Teams, so bunt war auch das Programm am Spielfeldrand und darüber hinaus. Denn am Finaltag am Sonnabend wurde direkt vor dem Sportgelände wieder ein Straßenfest gefeiert. Unter dem Motto „Buntes Bloherfelde“ hatte die Gemeinwesenarbeit dazu eingeladen.

Und so kamen alle Besucher, egal ob Fußballfan oder nicht, auf ihre Kosten. „Beide Veranstaltungen haben voneinander profitiert“, freute sich Stefan Pieper. Schon im Vorjahr war man mit dem Stadtteilfest vom Bloherfelder Markt ins Kennedyviertel gezogen. „Damit ist man näher dran an den Menschen, die hier leben. Und für sie ist das Fest ein fester Termin im Jahreskalender“, so Pieper.

So wanderten Groß und Klein zwischen Sportplatz und Straßenfest hin und her. Die Besucher ließen sich die vielen Leckereien schmecken, vergnügten sich beim Mitmachprogramm und applaudierten begeistert bei Auftritten verschiedener Vereine und Gruppen.

Und auf dem Sportplatz rollten die Bälle weiter – nicht nur beim Afrika Cup. Am Finaltag wurde auch ein Mini-Turnier des Projektes „Mädchen kicken mit (Mick)“ ausgetragen, an dem die Grundschulen Bloherfelde, Drielake und Staakenweg teilnahmen. Am Ende bekam jedes Team einen Pokal. Außerdem lieferten sich Teams des Vereins Adina (Hamburg) als Elfenbeinküste und des Vereins Camhann (Hannover) als Kamerun ein Freundschaftsspiel.

Zum Abschluss traf man sich zur einer großen Benefizparty zugunsten des Kamerunischen Stundentenvereins Camsao in der Freizeitstätte Bürgerfelde. Und auch dort ging es selbstverständlich nicht ohne Fußball, denn schließlich spielte ja bei der WM Deutschland gegen Ghana. Das Spiel konnte auf einer Leinwand verfolgt werden.

Ergebnis Vorrunde Gruppe A

Ergebnis Vorrunde Gruppe B

EINLADUNG

 

 

Der traditionelle „Afrika-Cup“ vereint acht bunt besetzte Fußballmannschaften aus Oldenburg und Umgebung. Sie alle spielen um den Siegerpokal und feiern ein zweitägiges Sommerfest

mit Musik und acht afrikanischen Köstlichkeiten. Der Afrika-Cup ist mehr als ein Turnier: wir wollen ein Zeichen für Toleranz und ein friedvolles Miteinander setzen. Nicht nur die Großen zeigen ihr Können: am Finaltag werden die Mick-Teams der Grundschulen: Krusenbusch, Bloherfelde,

Drielake und Staakenweg zum turnier antreten. (Mick= Mädchen kicken mit)

 

Alle sind herzlich willkommen!

 

Bereits zum neunten Mal wird der Afrika-Cup In Oldenburg ausgetragen. In diesem Jahr werden alle Spiele und das große Fest auf dem Sportplatz Kennedystraße (Kennedystraße 61, 26131 Oldenburg) ausgetragen. Die Gruppenspiele der 8 Teams finden am 14.06.2014 statt.  Am 21.06. 2014 erfolgen die beiden Halbfinalspiele und das große Finale.

Das Festprogramm beginnt, jeweils um 12.00 und endet um 19.00 Uhr.

An allen zwei Turniertagen ist ein buntes Rahmenprogramm, mit Mitmach-Angeboten, Info-Ständen und künstlerischen Darbietungen geplant. So soll aus dem Fußballturnier ein internationales Fest entstehen.

Der Eintritt ist kostenlos.

 

Das diesjährige Motto lautetIntegrationskultur in Oldenburg  

 

Vor dem großen Finale  am 21.06.2014 werden die Mannschaft aus ELFENBEINKÜSTE (Hamburg) ADINA e.V. und  KAMERUN (Hannover) CAMHANN e.V.  noch ein Freundschaftsspiel austragen


Flyer Afrika - Cup
Flyer Afrika Cup OL 2014.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]
Großer Jubel: Im vergangenen Jahr gewann die Mannschaft Kamerun den Afrika-Cup.

Bloherfelde Wenn der Fußball bei der Weltmeisterschaft in Brasilien rollt, dann wird auch in Oldenburg international gekickt: Zum neunten Mal veranstaltet der Verein Integration in Zusammenarbeit mit der städtischen Gemeinwesenarbeit Bloherfelde das Turnier um den Afrika-Cup. Titelverteidiger ist Kamerun.

Acht bunt besetzte Fußballmannschaften aus Oldenburg und Umgebung treten auf dem Sportplatz an der Kennedystraße 61 an. Sie alle spielen um den Siegerpokal und feiern ein zweitägiges Sommerfest mit Musik und internationalen Köstlichkeiten. Der Afrika-Cup ist mehr als ein Turnier: „Wir wollen ein Zeichen für Toleranz und ein friedvolles Miteinander setzen“, sagt Lobe Ndoumbe Cyrille, 1. Vorsitzender des Vereins Integration.

Die Gruppenspiele werden am Sonnabend, 14. Juni, ab 12 Uhr ausgetragen. In der Gruppe A treten Kamerun, Gabun, Sierra Leone und Nigeria an, in der Gruppe B Südafrika, Libyen, Tschad und Ägypten.

Die beiden Halbfinale (ab 14 Uhr) und das Endspiel (16.30 Uhr) werden am Sonnabend 21. Juni, ausgetragen. Dieser Finaltag ist wieder mit dem Stadtteilfest „Buntes Bloherfelde“ im Bereich Kennedystraße und Thomas-Dehler-Straße verbunden. Von 14 bis 18 Uhr werden Vereine, Einrichtungen und Institutionen ihre Angebote und Aktivitäten präsentieren. Miterleben und Mitmachen – zum Beispiel auf der Hüpfburg und dem Fahrradparcours – ist angesagt. Die Grundschule Drielake zeigt eine Kindermodenschau mit afrikanischer Kleidung. Die Band Global Music Player spielt Pop, Reggae und mehr. Yezidische Musik liefert Koma Ezidxan. Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei.

Nicht nur die Großen zeigen ihr Können: Am Finaltag heißt es auch wieder „Mädchen kicken mit“ (Mick-Projekt). Die Teams der Grundschulen Krusenbusch, Bloherfelde, Drielake und Staakenweg treten an.

Am Abend wird ab 20 Uhr eine große Benefizparty in der Freizeitstätte Bürgerfelde, Alexanderstraße 209, gefeiert. Spenden gehen an den Camsao, den Kamerunischen Studentenverein Oldenburg.

Kamerun Meister 2013
Südafrika
Libyen
Nigeria
Tschad
Ägypten
Gabun
Sierra Leone

 1.Integrationspreis der Stadt Oldenburg 2012

Sie haben jeden Mittwoch, von 10:00 bis 14:00, die Möglichkeit, sich in unserem Bürö über unser Patenschaftsprogramm "Gemeinsam Schaffen" zu informieren.

Oldenburg ist und bleibt BUNT

Flüchtlingsarbeit

Spendenkonto: IBAN: DE39280501000001422534

BIC: BRLADE21LZO

Kontoinhaber: Integration e.V.

Spendenquittung schicken sie bitte eine kurze Mail.

Toleranzförderung
Integration e.V., Tätigkeit
Integration e.V., Tätigkeit

Kinder

Für Kinder und Jugendliche bieten wir verschiedene Projekte an.

Toleranzförderung
Toleranzförderung

Afrika Cup Oldenburg

 

Der Afrika Cup findest jedes Jahr in Oldenburg statt.

Es ist ein Fußballtunier gegen den Rassismus.

4. Oldenburger Afrika Tag

Beim Afrika - Tag, der alle 2 Jahre statt findet, präsentiert die Partnerschaft des Neuen Gymnasiums Oldenburg und Schulen Afrikas ihre Arbeit.

Er findet am 19.07.2014 am Schloßplatz in Oldenburg ab 10:00 das nächstemal statt.

Presse

Hier finden sie die neuesten

Presseberichte.

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 441 59 49 653 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Integration e. V.
Eichenstr. 19 
26131 Oldenburg

Tweets von Integration e.V. @EvIntegration

Hier haben Sie die Möglichkeit, unsere Flüchtlingsarbeit über PayPal zu unterstützen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Integration e. V., Eichenstr. 19, 26131 Oldenburg, Tel.: 0441 / 59 49 653, Mobil: 0152 / 122 904 37